Pas de deux – 2004

Von einfühlsam bis opulent – diese CD führt Sie von musikalischen Kleinoden über relaxte Chilloutsphären hin zu mitreissenden Klangmonumenten.
Kirchenorgel und Konzertflügel treffen auf E-Bass und Gitarre.
Orginal-Arrangements und moderne Bearbeitungen werden in einer grossen stilistischen Bandbreite dargeboten.

Fovere – Luigi Campala

Sarabande & Gigue – Henry Eccles

Mas maou – Luigi Campala

Col Lavis – Luigi Campala

Reverie – nach Claude Debussy

C-Dur Präludium nach J.S. Bach

Le cygne d´Afrique – nach Camile Saint-Saëns

Yamase – Luigi Campala

Andante un poco agitato – nach Felix Mendelssohn-Bartholdy

 

Wenn Sie uns zu sich nach Hause mitnehmen wollen:

 

Die CD gibt es hier    

 

 

Wir präsentieren ein genreverbindendes Programm, das in seinem Facettenreichtum seinesgleichen sucht. Musik aus 4 Jahrhunderten – eine unerhörte Verbindung.